Konzentriert euch auf die Geldströme der Terroristen !

17. November 2015
/ / /

Krieg in Europa

Anonymous droht dem Islamischen Pseudo-Staat offen mit Krieg.

Die anonyme Hacker Gruppe  hat sich bereits seit dem feigen Attentat auf die Charlie Hebdo Redaktion vom Januar im Kampf gegen die Terroristen engagiert.

Anonymous hat bereits 149 dem Islamischen Pseudo-Staat zugehörige Webseiten, schätzungsweise 101.000 Twitter-Konten und 5900 Propagandavideos zum Absturz gebracht.

Liebe Hacker von Anonymous, danke dafür.

 Jetzt konzentriert euch auf die Konten der Terroristen. Räumt sie leer.

Spürt den Geldströmen des Islamistischen Terror-Staates nach.

Leitet sie um, lasst sie verschwinden. Wenn euch das gelingt, könnt ihr dem IPS (Islamischer Pseudo-Staat) das Kreuz brechen.

Denn egal wie man sie nennt, ob Islamistische Mafia oder Pseudo-Staat – ohne Geld läuft nix. Ohne Moos keine Kalaschnikows, keine Panzer, kein Sprengstoff und kein heimlicher fetter Schweinebraten für den Kalifen.

Das ist vielleicht gar nicht so einfach. Vielleicht sind Kalif und Co. gewitzt genug, wo immer möglich per Geldtransfer nicht aufzufallen. Bargeld und Sachwerte stehen dabei über allem. Oder auch der weltweit bei Verbrechern aller Art beliebte Bargeldtransfer. Vielleicht auch Bitcoins.

Aber, ganz unter uns, meine langjährige Erfahrung im Finanzbusiness  sagt mir, dass

jeder irgendwann, irgendwo einen Fingerabdruck im weltweiten System der Geldströme hinterlässt.

Im Falle des Islamischen Pseudo-Staates müssen das sogar viel mehr sein. Immerhin verkaufen die Terroristen ungehindert Öl, Weizen und vermutlich noch weitere Rohstoffe. Irgendwo wird das registriert…..!

Mit besten Grüßen

Ihr Finanzhaus Ecker-Wilke

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*