Als europäischer Krankenspezialist bieten wir Ihnen günstige Versicherungsbeiträge mit hohem Leistungsniveau.

Menschen, die keine Krankenversicherung haben müssen bei der europäischen Krankenversicherung keine Strafbeiträge bezahlen. Zum enormen Einsparpotential hinzu kommt, dass der Abschluss dank Moratoriumsregel sehr einfach ohne ärztliche Untersuchung und ohne Bonitätsprüfung meist innerhalb von 48-Stunden bearbeitet wird. So finden auch Kunden mit kleinerer Vorerkrankung oder mit negativem Schufaeintrag mühelos wieder zurück in die wichtige und gesetzlich vorgeschriebene Krankenversicherung.

  • Keine Strafbeiträge

  • keine Schufa Auskunft

  • keine ärztlichen Atteste

  • 100% Annahmegarantie, auch für Menschen ohne KV

  • Ohne Alterseinschränkung

  • Zugelassene Tarife,Wechsel in deutsche PKV möglich

  • Günstige Beiträge

    Einstieg in die Versicherung, Ausstieg aus Deutschland.

    Günstige Konditionen, gute Leistungen

    Keine nachträglichen Zahlungen, Eintritt sofort – das sind nur zwei der vielfältigen Vorteile, die eine europäische Krankenversicherung zu bieten hat. Für alle Versicherten vermutlich das entscheidende Kriterium: der günstige Beitrag. Anders als deutsche Kassen müssen sogenannte EWR-Dienstleister aus EU-Nachbarländern keine Altersrückstellungen bilden. Der demografische Wandel in Deutschland hat dafür gesorgt, dass der Gesetzgeber den privaten Kassen hierzulande vorgeschrieben hat, Rücklagen zu bilden, um die immer älter werdenden Patienten weiterhin ausreichend versorgen zu können. Die europäische Krankenversicherung ist nicht mit der Überalterung ihrer Kunden konfrontiert. Sie agiert europaweit, teilweise sogar weltweit. Dadurch steigt die Anzahl der jungen Versicherten im Verhältnis zu den älteren. Die Jungen kosten weniger – das verringert die Beitragssätze.

    Und noch ein Vorteil der EUKV gegenüber der PKV: Eine umständliche Gesundheitsuntersuchung bei der Aufnahme entfällt in der Regel. Allgemeine Angaben zum Gesundheitszustand reichen bereits aus, um sich Leistungen zu sichern, die sich vor allem bei der Medikamentenverordnung, den Ärztehonoraren und der Prophylaxe auf dem Niveau einer privaten KV bewegen. Bei Vorerkrankungen greift die Moratoriumsregel: Tritt eine Krankheit, die in den letzten fünf Jahren vor dem aktuellen Versicherungsbeginn behandelt wurde, in den zwei ersten Jahren der neu abgeschlossenen EUKV nicht mehr auf, gilt sie wieder als mitversichert. Ab dann wird sie als Neuerkrankung behandelt und ist vollständig abgedeckt. Das macht die europäische Krankenversicherung nicht nur für die bisher nicht Versicherten, sondern vor allem auch für Selbstständige interessant.

    Die richtige Beratung für die europäische Krankenversicherung

    Morgan Price International Health Care oder ALC Global Health Insurance, eine Tochtergesellschaft des AXA-Konzerns, sind nur zwei der weltweit führenden Gesellschaften für internationale Krankenversicherungen. Die Versicherer – meist mit Sitz in England – sind in Deutschland beim Bundesaufsichtsamt für Finanzdienstleistungen (BAFin) registriert und zugelassen und gewinnen seit Jahren immer mehr Kunden.

    Da die europäische Krankenversicherung in der Regel einige Unterschiede zu deutschen Tarifen aufweist, ist die Beratung durch einen erfahrenen EU-Krankenversicherungsexperten ratsam. Ein Maklerunternehmen, das sich auf die Vermittlung internationaler KV spezialisiert hat, ist das Finanzhaus Ecker-Wilke. So kommt im Vergleich mit der PKV oft eine monatliche Ersparnis von bis zu 50 Prozent zustande.

Jetzt Anfragen!

+49 171 5748811 oder nutzen Sie unser Kontaktformular unten.

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Angebot an und informieren Sie sich über wichtige Details zur Europäischen Krankenversicherung.

Kostenlos und unverbindlich.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Finanzhaus

Comments are closed.